JENETRIC präsentiert den LIVETOUCH quattro mit erweiterter FBI-Zertifizierung für die Kriminalitätsbekämpfung

Der kleinste Zehnfingerscanner der Welt ist nun auch für polizeiliche Anwendungen einsetzbar. Die integrierte Nutzerführung sorgt auch bei gerollten Fingerabdrücken für kontinuierlich beste Qualität.

 

Der LIVETOUCH quattro der Thüringer JENETRIC GmbH ist für das Erfassen gerollter Fingerabdrücke von der zentralen amerikanischen Polizeibehörde FBI zertifiziert worden.
Gerollte Fingerabdrücke elektronisch aufzunehmen, ist eine besondere technische Herausforderung und verlangt dem Beamten in der Regel Fingerspitzengefühl und Erfahrung ab. Während des Abrollvorgangs werden zahlreiche Einzelbilder aufgenommen und anschließend zu einem Gesamtbild zusammengesetzt. Dabei muss unbedingt vermieden werden, dass der Finger während der Aufnahme verrutscht oder einzelne Linien falsch miteinander kombiniert werden.
„Unser LIVETOUCH quattro verfügt nicht nur über einen intelligenten Algorithmus, der Fehler minimiert“, sagt Roberto Wolfer, einer der Gründer und Geschäftsführer der JENETRIC. „Die bereits bei der Aufnahme flacher Fingerabdrücke bewährte integrierte Nutzerführung unterstützt den Beamten auch während des Abrollvorgangs.“ Er muss den Blick nicht wie bei herkömmlichen  Geräten heben, um auf einem externen Monitor die Aufnahme zu kontrollieren. Bei der LIVETOUCH Technologie ermöglicht es ein transparenter Bildsensor, während der Fingerabdruckaufnahme auf dem darunter befindlichen Display Hinweise anzuzeigen. Dem Beamten wird genau dargestellt, wo, in welche Richtung und mit welcher Geschwindigkeit die Finger abzurollen sind. Damit werden, auch unter schwierigen Bedingungen, typische Fehler wie das Verrutschen, Abheben oder Verdrehen der Finger vermieden und eine konstant gute Qualität der gerollten Fingerabdrücke gesichert.
Dank der erweiterten FBI-Zertifizierung kann der LIVETOUCH quattro nun vielfältiger eingesetzt werden, beispielsweise für den polizeilichen Erkennungsdienst oder bei Asylantragtragstellung in der EU.
„Wir wissen, dass gerade bei der Kriminalitätsbekämpfung die Anforderungen an eine kontinuierlich hohe Qualität der Fingerabdrücke essentiell sind. Deshalb freuen wir uns, die Aufnahme von gerollten Fingerabdrücken wesentlich vereinfacht zu haben und diese neue Funktion im September auf dem Global Identity Summit erstmals unseren Kunden vorstellen zu können. “ so Wolfer.


Kontakt

JENETRIC GmbH

Moritz-von-Rohr Straße 1a
07745 Jena

Tel: +49 3641 3219950
Fax: +49 3641 3219951
E-Mail: info@jenetric.de
Sales: sales@jenetric.de

Kontaktform

kontaktformular