Benutzerorientierte Technologie für konstant hohe Bildqualitätality"

Roberto Wolfer, einer der Geschäftsführer der JENETRIC, spricht auf der 1. Konferenz des Europäischen Zweiges der IAI über Bildqualität von Fingerabdruckscannern.

Die Bildqualität bei der Aufnahme von Fingerabdrücken hängt nicht nur von dem Gerät selbst, sondern auch in hohem Maße vom Anwender ab. Benutzer brauchen eine gute Anleitung und zur Vermeidung von Fehlern und eine sofortige Rückmeldung, ob die Aufnahme korrekt abgelaufen ist. Nur so kann unabhängig von Vorkenntnissen und Umwelteinflüssen die beste Bildqualität erreicht werden.
Auf der Eröffnungskonferenz des Europäischen Zweiges der ältesten und größten forensischen Fachgesellschaft der Welt, der International Association of Identification (IAI), wird JENETRIC Mitbegründer und Geschäftsführer Roberto Wolfer einen Vortrag über die Sicherstellung einer gleichbleibend hohen Bildqualität von Fingerabdruckscannern halten.
Themen der Konferenz , die vom 9. Bis 11. Oktober im britischen Leicester stattfindet,  sind Qualitätsstandards und die Frage, welche Technologien die Qualitätssteigerung unterstützen können.

Wolfer wird neueste Fingerabdruck-Technologien und Standards, die helfen, eine einheitliche Fingerabdruckbildqualität zu sichern, vorstellen. Neue "intelligente" Technologien sind in der Lage, die Fingerabdrücke während der Aufnahme zu analysieren und in Echtzeit entsprechende Rückmeldung an den Nutzer zu geben. Damit vereinfachen und verbessern sie die Fingerabdruckaufnahme erheblich.